Ich bin der große Wind,
Der die Erfrischung bringt.
Zuweilen pfeift und singt,
Der Natur getreues Kind.

Vor langer, langer Zeit schlief hinter sieben Wäldern,
hinter sieben Bergen, hinter sieben Tälern
im weichen grünen Laub verborgen
der große Wind.
Eines Tages erwachte er
und fing an zwischen den Wäldern,
zwischen den Bergen
und Tälern zu lustwandeln.
Er blies stärker und stärker,
wurde immer ausgelassener,
trieb graue Wolken zusammen
und entwurzelte schließlich einen Baum beim Bauern.